Clicca sulla bandiera per leggere questa pagina in italiano

Die Reise an die ligurische Küste und ins piemonte-sische Weinland ist bereits ausgebucht.

 

DEMNÄCHST:

17:30 Uhr Centro

Kochen mit Herz ...
.... und Pina

Der Kochabend ist bereits ausgebucht.

14:11 Uhr Centro

 

Fasnacht im Centro

 

 

Gemeinsam wollen wir den Fasnachtsumzug anschauen.

 

Kommen Sie ohne Anmeldung einfach ins Centro.

 

Beachten Sie bitte, dass wegen des Fasnachtsumzugs in der Karlsruher Innenstadt der Öffentliche Personen Nahverkehr teilweise beeinträchtigt ist!

°°°°°°°°°°°°°°

Unsere Empfehlung für die Freunde der Toskana:


Toskana -
 

Träume im Land der Zypressen


 

Sonntag, den 19.03.2017, 19.00 Uhr, Stephanssaal,      Ständehausstr. 4, 76133 Karlsruhe

Die Toskana ist das Herz Italiens, eine Kulturlandschaft, die nicht nur das Geschick der Apenninhalbinsel prägte, sondern in vielem auch den Weg Europas vorzeichnete.

 

In ihren Städten mit den prachtvollen Palazzi, großzügigen Plätzen und verträumten Gassen ist die Atmosphäre der Renaissance zu spüren. Neben den reichen Kunststädten voll pulsierenden Lebens hat die traumhaft schöne Landschaft der Toskana besondere Reize:

 

In den Bergen im Norden wird Marmor gebrochen, man wird erinnert an die Zeiten, als Michelangelo hier den Stein für seine Kunstwerke selbst auswählte. Im Süden findet man neben den Sümpfen der Maremma ein reiches und rätselhaftes etruskische Erbe. Dazwischen liegt der “Garten Europas”: Üppige Weinberge und silbrige Olivenhaine, die kulinarische Genüsse ahnen lassen. Einsame Bauernhöfe liegen auf Bergkuppen - wie die Wellen eines erstarrten Meeres ziehen sich die Hügel endlos dahin, eine elementare Landschaft von herber Großartigkeit. Zypressen- und Pinienalleen führen zu kleinen Bergdörfern, in denen die Zeit stillzustehen scheint.

 

Die beiden Fotografen Martin Schulte-Kellinghaus und Erich Spiegelhalter geben mit ihrer Diaschau einen eindrucksvollen Einblick in die vielen Gesichter dieser faszinierenden europäischen Kulturlandschaft.


Diese Veranstaltung wird durchgeführt von Nikolaus Spitzer, Kulturmanagement &
Konzertservice, Pforzheimer Str. 202, 76275 Ettlingen (www.nikolaus-spitzer.de). Hier erfahren Sie auch Näheres über Eintrittspreise.

Spendenaufruf Erdbeben Italien – Helfen Sie mit!

Spendenaktion der Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e. V. (VDIG e.V.):

Die Region um Mittelitalien kommt nicht zur Ruhe: Nachdem im August ein schweres Erdbeben rund 300 Menschen das Leben gekostet hat, wurde die Apennin-Gebirgsregion Ende Oktober erneut von heftigen Erdstößen erschüttert. Das seit mehr als drei Jahrzehnten stärkste Erdbeben ereignete sich am frühen 30. Oktober 2016. Zwar kam nach derzeitigen Informationen kein Mensch ums Leben, jedoch sind zehntausende Menschen obdachlos geworden und  zahlreiche historische Gebäude, Kirchen, Straßen und Kulturgegenstände zerstört worden. Selbst in Rom wurden Schäden gemeldet. Während noch die Bergungs- und Aufräumarbeiten in den stark zerstörten Regionen laufen, müssen die Überlebenden untergebracht und versorgt werden, der Wiederaufbau und die Zukunft der betroffenen Menschen muss organisiert sein.
Anlässlich der Kulturbörse in Kassel hatten wir Gelegenheit, den Bürgermeister Sandro Luciani des kleinen Ortes Pievebovigliana in den Marken kennenzulernen, auch dieser Ort ist von Zerstörungen schwer gezeichnet worden, so dass viele Familien in Hotels an der nahegelegenen Küste untergebracht wurden. Doch das Leben muss weiter gehen und die Schule von Pievebovigliana ist, wie durch ein Wunder, intakt geblieben. Dennoch können viele Schüler diese nicht besuchen, zum einen muss die Behörde erst die Genehmigung zur weiteren Nutzung geben, zum anderen fehlt es an den notwendigen Verkehrsmitteln und dies wird auch seitens der öffentlichen Verwaltung im Moment nicht als Priorität angesehen angesichts der vielen anderen Probleme (Unterbringung, Versorgung, öffentliche Strukturen). Sandro Luciani versucht daher mit anderen Mitteln, diesen Schulverkehr, wie auch das Dorf selber wieder aufzubauen - und wir wollen ihn dabei unterstützen!


Helfen Sie mit, indem Sie unsere Spendenaktion unterstützen! Durch unsere persönlichen Beziehungen zu Sandro Luciani und zum Ort Pievebovigliana ist auch sichergestellt, dass Ihre Spende an die richtige Stelle ankommt!


Die Bankverbindung der VDIG e.V. lautet:
Kontoinhaber: VDIG e. V.
Sparkasse Mittelthüringen
IBAN: DE84820510000301039771
BIC:   HELADEF1WEM


Wichtig: Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Erdbeben Italien“ an. Die VDIG kann auf Wunsch Zuwendungsbestätigungen ausstellen.


Vielen Dank

Schreiben der VDIG vom 14. Januar 2017 hierzu:

 

Liebe Präsidentinnen und Präsidenten,

Liebe Freude des deutsch-italienischen Kulturaustausches,

 

das neue Jahr beginnt mit einer wunderbaren Nachricht!

 

Dank Ihrer großzügigen Spenden können wir nun eine erste Summe von 10.000,- EUR an die Verwaltung von Pievebovigliana übergeben!

 

Das Geld soll, wie angekündigt, für einen Schulbus verwendet werden und somit der Schulverkehr für die verstreut wohnenden Schüler wieder aufgebaut werden.

 

Von der Journalistin und  Autorin Antonella Romeo, die in engem Kontakt zu Sandro Luciani steht,  erreichte uns folgender Bericht zur derzeitigen Lage in Pievebovigliana:

 

Inzwischen ist in Pievebovigliana und auf den Monti Sibillini der Schnee angekommen, die Temperaturen sind bis auf Minus 12 Grad gefallen. Die Kinder werden nunmehr in Containern unterrichtet, die Kleinsten aus der Grundschule sind gemeinsam mit 20 ehrenamtlichen Helfern des Roten Kreuzes von Lucca und Pisa in der Multifunktionshalle der Gemeinde untergebracht.

 

Das Schulgebäude (Kindergarten, Grund- und Oberschule) aus den 60er Jahren mit einem weitläufigen Schulbezirk (Fiastra, Muccia, Pievebovigliana und Fiordimonte) ist im Moment nicht nutzbar, obwohl es 69 Schüler gibt. 20 weitere leben noch in Hotels an der Küste und gehen gar nicht oder provisorisch in örtliche Schulen, sie sind aber heimatlos und hoffen sehr, in ihre gewohnten Strukturen zu ihren Freunden nach Pievebovigliana zurückkehren zu können. 

 

Das Rathaus ist ein Container, wo sich 5 Mitarbeiter bemühen, Hilfestellung zu geben, mit dem Ziel zu einer langsamen Normalität zurückzukehren, die aber noch in einer fernen Zukunft liegt. In den zu Pievebovigliana gehörenden Ortsteilen in den Bergen leben die Viehzüchter in Wohnwagen und warten immer noch auf die seit langem versprochenen Unterkünfte für das Vieh.

 

Zum 1. Januar ist Pievebovigliana (ca. 900 Einwohner) mit der Gemeinde Fiordimonte (ca. 200 Einwohner) durch ein schon lange geplantes Referendum zu einer neuen Gemeinde verschmolzen worden.  Die neue Gemeinde heißt jetzt Valfornace, mit dem historischen Bezug auf die bis im 19. Jahrhundert weit verbreitete Tradition der Ziegler, da es in der Gegend optimale Bedingungen wegen der Tonerde und dem reichlich vorhandenem Wasser gab.

 

Auch der WDR/Radio Colonia berichtete über unsere Spendenaktion und hat sich in der letzten Woche nach dem neuesten Stand erkundigt. Das Interview vom Donnerstag (12.01.2017) können Sie unter folgendem Link anhören:

www1.wdr.de/radio/funkhauseuropa/programm/sendungen/radio-colonia/italmondo/aiuti-vdig-pievebovigliana-100.html

 

Der Betrag für einen Schulbus ist noch lange nicht erreicht und der Ort benötigt auch weiterhin unsere Hilfe. Besonders wichtig ist für die Bevölkerung aber das Gefühl, dass sie in ihrer schwierigen Lage nicht vergessen werden.

 

Sandro Luciani schrieb uns: ... „Non mi vergogno di sottolineare il grande valore materiale di quel che state facendo per noi, ma non vi nego che altrettanto preziosi sono i vostri pensieri e la vicinanza che ci esprimete con la vostra amicizia.“

 

Vielen, vielen Dank für die Großherzigkeit, mit der Sie alle unser Hilfsprojekt für Pievebovigliana unterstützt haben!

 

Für den Vorstand

Rita Marcon und Andreas Mickel

 

VDIG

Vereinigung Deutsch-Italienischer

Kultur-Gesellschaften e. V.

Federazione delle Associazioni Italo-Tedesche in Germania

Bundesgeschäftsstelle

Am Schloss 1

99439 Ettersburg bei Weimar

Postanschrift

Ernst-Kohl-Str. 23

99423 Weimar

 

Tel.: 0049(0)3643-804888

Fax: 0049(0)3643-804836

Unsere Empfehlung für Musikfreunde:

Hier finden Sie uns /  Come trovarci

Manchmal sind wir schwer zu finden, aber wenn Sie uns gefunden haben, finden Sie uns gut!

 

Besucher finden uns hier 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

 

I nostri visitatori ci trovano qui

oppure si usa il nostro modulo

 

Newsletter

Hier können Sie den Newsletter bestellen:

Qui si puo ordinare il Newsletter:


Die Deutsch-Italienische Gesellschaft ist Mitglied in der /
La Sociedtà Italo-Tedesca Karlsruhe è socia della

Kultur- und Museumslandschaft Nordschwarzwald

Besucher seit Dezember 2013: